Individuelle Geschenkideen liegen voll im Trend

RODENBERG. Bereits zum dritten Mal in Folge hat die adventliche Ausstellung mit liebevoller Handwerkskunst wieder zahlreiche Besucher in das Foyer des ASB-Wohnparks am Mühlengraben gelockt. Verschiedene ortsansässige Künstlerinnen boten den Besuchern jede Menge Inspirationen und vor allem eine außergewöhnliche Vielfalt an Geschenkideen für jung und alt an. Die bunten Leuchten von Andrea Schubert zogen erneut sofort alle Blicke auf sich. Nicht nur, weil die Lampen sicher mit Batterie oder Stromkabel die beliebtesten Bundesligavereine mit außergewöhnlichem Design aus geklebten Servietten zierten, sondern weil die Arbeiten für jeden Besucher ein absoluter Hingucker waren. Aber auch die leuchtenden Schneemänner und süßen Engelchen wurden von den Besuchern gleich erspäht und gekauft. Passend zur kühlen Jahreszeit bot Tanja Höhne vom Rodenberger Zwergenstübchen selbstgemachte Accessoires wie Schales, Leseknochen und Mützen an. Wer zum Beispiel auch einen speziellen Wunsch für selbstgenähte Babykleidung auf Bestellung oder Interesse an Nähkursen hat, der ist hier an der richtigen Adresse. Individuellen Schmuck konnten die Besucher auch in diesem Jahr wieder von Michaela Baltz aus der Galerie Stilvoll bestaunen und natürlich sofort käuflich erwerben. Ein große Auswahl an Handarbeiten wie Blaudruck auf Leinen, Mützen sowie handgenähte Taschen, bot die Bewohnerin und langjährige Künstlerin, Sonja Wehrhahn, an. Bei leckeren Kaffeevariationen und einer Auswahl an selbstgebackenen Kuchen, konnten die Besucher durch jede Menge individuelle Geschenkevielfalt stöbern die auch jetzt zur Vorweihnachtszeit wieder voll im Trend liegen.

Text und Fotos: J. Heumann-Friedrichs/ASB

Individuelle Geschenkideen liegen voll im Trend