Schulkinder absolvieren "Erste-Hilfe-Schnupperkurs"

22 Kids erlernen die wichtigsten Notfallmaßnahmen

  • Den Notruf 112 absetzen ist kinderleicht: In den Herbstferien lernen zahlreiche Schulkinder in einem speziellen "Erste- Hilfe-Kurs für Kids" die wichtigsten Maßnahmen in einem Notfall.
    Foto: ASB
  • Den Notruf 112 absetzen ist kinderleicht: In den Herbstferien lernen zahlreiche Schulkinder in einem speziellen "Erste- Hilfe-Kurs für Kids" die wichtigsten Maßnahmen in einem Notfall.
    Foto: ASB

Bückeburg. Der ASB-Stützpunkt hat in Kooperation mit der Stadt in den Herbstferien Kindern die Möglichkeit gegeben, an einem speziellen Erste-Hilfe-Kurs teilnehmen zu können. Die sechs bis elfjährigen Schulkinder wurden von der Koordinatorin der Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ), Nadine Brockhoff, mit den wichtigsten Notfallmaßnahmen vertraut gemacht. Ob Notruf absetzen mit der 112, Druckverband anlegen, stabile Seitenlage, das Absichern an einer Unfallstelle, Schock oder Wundverbände anlegen: In einem dreistündigen Kurs lernten die 22 Kinder, wie sie selbst und anderen bei einem Notfall helfen können. Als Dank gab es neben einer spezieller "Pflasterurkunde" auch eine Butterbrotdose der Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) geschenkt. "Die Kinder können bei uns in der ASJ das bisher Erlernte auch weiter vertiefen. Themen wie Herz-Lungen-Wiederbelebung, verschiedene Erkrankungen, Puls und Blutdruck messen stehen bei uns natürlich auch auf dem Programm", betont Nadine Brockhoff . Wer Lust hast in der ASJ mitzumachen, der kann am kommenden Dienstag, 18. Oktober, von 17 bis 18.30 Uhr oder am Dienstag, 15. November, zum nächsten Treffen kommen. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren erwartet bei der ASJ jede Menge Spaß, Aktionen, Spiele, Wettkämpfe sowie Ferienfreizeiten. Treffpunkt ist der ASB-Stützpunkt in der Bensenstraße 6 in Bückeburg. Die Teilnahme an den Treffen ist natürlich kostenlos.