ASB unterstützt die Feuerwehr bei Einsatz auf der A2

Zu einem ganz besonderen Einsatz wurden am Mittwochabend die Helfer des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) gerufen.

Die Schwehrpunktfeuerwehr Barsinghausen war gemeinsam mit den Ortswehren Hohenbostel und Bantorf zu einer Gefahrguterkundung auf dem Autobahnparkplatz „Bückethaler Knick" auf der Autobahn A2 im Einsatz. Dort hatte ein Gefahrgut-LKW einen Reifenplatzer und durch umherfliegende Reifen- und Radkastenteile wurde der Behälter des Fahrzeuges angeschlagen. Zwar traten keine Stoffe aus aber die Kameraden der Feuerwehr führten zur Sicherheit eine Referenzmessung durch. Hierfür wurde der Gefahrenbereich großräumig abgesperrt und der Brandschutz hergestellt. Gegen 18 Uhr erhielt der Leiter der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) Dirk Meinberg die erste Anfrage der Feuerwehr ob der ASB die Helfer vor Ort gegebenenfalls Verpflegen könnten, da dieser Einsatz wohl noch länger andauern würde. Nach Rücksprache mit der Führung der Barsinghäuser Wehr und der Kontaktaufnahme mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr vor Ort wurden die ehrenamtlichen Helfer der SEG offiziell alarmiert. Zufälligerweise war am Mittwochabend ein Dienstabend der SEG im ASB-Bahnhof, sodass innerhalb kürzester Zeit 15 Samariter mit vier Fahrzeugen gegen 19 Uhr zum Einsatzort aufbrachen, um dort die Feuerwehr zu unterstützen. Hierbei wurde ein Verpflegungszelt errichtet und eine Stromversorgung eingerichtet um die rund 60 Feuerwehrkameraden mit einer warmen Mahlzeit und Getränken zu versorgen. Gegen 22:30 Uhr war der Einsatz der SEG beendet und die Mitglieder des ASB konnten einpacken und waren gegen 24 Uhr wieder wohlbehalten in der Zentrale des Kreisverbandes. SEG-Leiter Dirk Meinberg war zufrieden mit dem Verlauf des Einsatzes und der Zusammenarbeit mit den Kameraden der Ortswehren. „Die teileweise junge Truppe mit wenig Einsatzerfahrung hat diesen Einsatz richtig gut gemeistert", so Meinberg und erklärte, dass auch Alexander Witte seinen ersten Einsatz als Küchenchef souverän absolviert hat. Gemäß eines Vertrages mit der Stadt Barsinghausen und der Feuerwehr ist der ASB im Einsatzfall für die Verpflegung der Feuerwehrkräfte und Betroffenen zuständig und übernimmt diese Aufgaben getreu ihrem Motto „Wir helfen hier und jetzt" immer mit Bravour.