Bückeburger Ferienkinder besuchen den ASB

Im Rahmen des Ferienpasses 2017 der Stadt Bückeburg haben Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis zwölf Jahren den Stützpunkt des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) in der Bensenstraße besucht.

Unter der Leitung von Nadine Brockhoff stand „Erste Hilfe für Kinder" auf dem Programm. Einen Nachmittag lang wurden spielerisch die Grundzüge der Ersten Hilfe erlernt. Wie setze ich ein Notruf ab? Wie lege ich einen Verband an? Wie klebe ich ein Pflaster? und vieles mehr wurde durch die Samariter dort an hilfreichem Wissen vermittelt. So wurde unter anderem erklärt, wie man einen Verletzten mit einer Rettungsdecke zudeckt, eine Atemkontrolle durchführt oder eine Person in die stabile Seitenlage bringt. Natürlich kam bei der Aktion das Spielen und der Spaß nicht zu kurz. Dafür hatten die Helfer vom ASB extra die Hüpfburg der Samariter-Jugend in Form eines Rettungswagens aufgestellt, in der man sich anständig austoben konnte. Der ASB-Bückeburg beteiligt sich seit Jahren erfolgreich an den Ferienaktionen der Stadt, die sowohl in den Osterferien als auch in den Sommerferien angeboten werden. „Die Kinder haben bei uns viel Spaß und lernen dabei auch wichtige Dinge der Ersten Hilfe", erklärt Nadine Brockhoff abschließend.