Der ASB goes MoWi

Der Arbeiter-Samariter-Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) ist als Anbieter für Fahrdienste und Krankentransporte und unter anderem auch im Bereich der Hilfeleistungen und Pflege fest in Barsinghausen verwurzelt.

Der Arbeiter-Samariter-Bund freut sich auf viele interessante Begegnungen auf der MoWi
Foto: F. Krüger/ASB

So war es für ASB-Kreisgeschäftsführer Jens Meier keine Frage, mit dem ASB als Teil von Barsinghausen an der Mobilitäts- und Wirtschaftsschau (MoWi) am 20. und 21. Mai 2017 teilzunehmen. Seit Jahren zählten die Autoschau sowie die Barsinghäuser Unternehmens Schau (B.U.S.) zu den Veranstaltungshöhepunkten in der Barsinghäuser Innenstadt und lockten regelmäßig viele Besucher auch aus dem Umland in die Deisterstadt. Beide Ausstellungen werden nun zu einer Gesamtveranstaltung zusammengefasst, an der sich der ASB mit einem großen Ausschnitt der gesamten Bandbreite an Leistungen, die unter dem Motto „Wir helfen hier und jetzt" angeboten werden, beteiligen wird. Im großen Ausstellerzelt ist der ASB vertreten mit dem Hausnotruf, dem Menüdienst, der Hauswirtschaft, dem Wohnen mit Service, dem Pflegedienst, der Tagespflege, der Erste Hilfe Ausbildung, Blutdruck messen sowie Informationen über den Bundesfreiwilligendienst und das Freiwillige Soziale Jahr. Und da dem ASB die Wünsche ihrer Kunden am Herzen liegen, werden von den Helfern frische Waffeln in Herzform gebacken, die man in aller Ruhe im Sitz- und Ruhebereich im Innenbereich der MoWi vernaschen darf. Auf dem Freigelände werden sich die Samariter mit ihrem Fahrdienst, der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) mit Katastrophenschutz sowie einen Überschlagsimulator präsentieren und mit der Hüpfburg der Arbeiter-Samariter-Jugend ist auch bei den jüngsten Besuchern der MoWi für Unterhaltung gesorgt. Schauen sie also gerne beim ASB vorbei und informieren sie sich in harmonischer Atmosphäre über die Angebote ihres ASB-Kreisverbandes in Barsinghausen.