Der ASB lehrt richtiges Handeln bei Notfallsituationen im Kindergarten

Auch Kinder können schon helfen. Wie? Das haben fünf Mitglieder der Samariterjugend (ASJ) des Stützpunktes Bückeburg vom ASB Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg nun in der städtische Kindertagesstätte im Unterwallweg gezeigt.

Dort wurde den 14 Kindern ein Basiswissen in der Ersten Hilfe vermittelt. Es standen unter anderem Themen wie das richtige Absetzen eines Notrufes, die Bildung einer Rettungskette, die stabile Seitenlage oder auch das Anlegen unterschiedlicher Verbände auf dem Programm. Die Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren lauschten interessiert den Ausführungen der Helfer und konnten im Anschluss selbst versuchen, wie man in Not geratene Personen helfen kann. Neben dem nützlichen Wissen kam aber auch der Spaß und die gute Laune nicht zu kurz. Schnelles und richtiges Handeln kann in Notfallsituationen auch im Kindergarten Leben retten. Der ASB besucht regelmäßig Kindergärten und Tagesstätten sowie Grundschulen und weiterführende Schulen und trägt hierbei unter anderem auch zur Ausbildung der Schulsanitäter bei. Die Angebote der Samariter richten sich dabei jeweils nach den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Kinder. „Erste Hilfe kann jeder, egal wie jung. Deshalb sollten Kinder möglichst früh grundlegende Kenntnisse in Erster Hilfe lernen", erklärte ASJ-Leiterin Nadine Brockhoff abschließend.