Drei Neuzugänge beim ASB-Kreisverband

Auf geht’s: Seit Anfang August hat das Team des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) Verstärkung von gleich drei neuen jungen Menschen: Natalie Reichert, Lisa-Marie Jeinsen und Katharina Schlonski.

Personalleiterin Wiebke Di Girolamo (links) und Personalsachbearbeiter Dominik Brede freuen sich Natalie Reichert (von links) Katharina Schlonski und Lisa-Marie Jeinsen in den Reihen des ASB begrüßen zu dürfen
Foto: Frank Krüger/ASB

Letztere wird im Rahmen ihres Studiums „Management sozialer Dienstleistungen" den ASB für zehn Wochen unterstützen und dabei viele praktische Erfahrungen sammeln. Katharina kommt aus Bredenbeck und studiert an der Uni Vechta. „Der ASB ist im Rahmen sozialer Dienstleistungen sehr präsent und daher war es für mich naheliegend mich dort zu bewerben", so Katharina Schlonski. Als Buchhalterin hat die studierte Betriebswirtin Natalie Reichert die Zahlen des Kreisverbandes im Blick. Sie freut sich darüber, ihre Berufserfahrung aus ihrer langjährigen Tätigkeit unter anderem als Buchhalterin beim ASB einbringen zu können. Den ersten Schritt in die Berufswelt macht Lisa-Marie Jeinsen die ebenfalls aus Bredenbeck kommt und eine Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen angefangen hat. Lisa-Marie hat sich aufgrund einer Stellenanzeige beim ASB beworben und freut sich darüber, dass man sich für sie entschieden hat. „Der ASB ist für mich als Betrieb aufgrund seines großen sozialen Engagement äußerst interessant", erklärt sie. Alle drei Neuen sind schon jetzt vom Arbeitsklima und den Kollegen begeistert und freuen sich den ASB unter seinem Motto „Wir helfen hier und jetzt" unterstützen zu können. ASB-Kreisgeschäftsführer Jens Meier und Personalleiterin Wiebke Di Girolamo sind ebenfalls glücklich und freuen sich über die drei Neuen in den Reihen des ASB. „Wir sind froh, dass die Drei den Weg zu uns gefunden haben und uns in unserer Arbeit unterstützen möchten", sagte Di Girolamo bei der Begrüßung.