Sprache als wichtigste Form der Kommunikation

Erzieherinnen der Kita Seelzelino machen großen Schritt in Richtung „Kompetenz Kita – Sprache“

Cornelia Hofmann von der Region Hannover (von links) gratuliert Laura Stavenhagen, Jannika Helmers, Klaus Fricke (QM-Beauftragter ASB), Eri-ka Wagner (Krippenleiterin) und Jens Meier (ASB-Geschäftsführer) zu der Zertifizierung
Foto: F. Krüger/ASB

Seelze. Die Mitarbeiterinnen der Kita „Seelzelino" des Arbeiter-Samariter-Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) haben erfolgreich an der Qualifizierungsmaßnahme „Wortschatz" der Region Hannover teilgenommen und als Anerkennung für die Leistung nun aus den Händen von Cornelia Hofmann ihre Urkunden erhalten. Die Fachberaterin Sprache hatte das Projekt in der Kita durchgeführt und begleitet und äußerte sich lobend über das Engagement der Erzieherinnen. „Ich habe euch alle von Anfang an als sehr motiviert erlebt", sagte Hofmann und war aufgrund ihrer langen Zeit in der Kita in Seelze sogar ein wenig traurig, die Kinder und ihre Erzieher nun wieder verlassen zu müssen.

Seit 2012 unterstützt die Region Hannover Sprachkompetenz von Kindern mit dem Programm „Wortschatz" in Kindertageseinrichtungen. Diese Qualifizierungsmaßnahme dauert ein Jahr und umfasst 95 Stunden, von denen ein Großteil der Stunden von sieben Fachberaterinnen der Region in den Kitas vor Ort angeboten werden. Entwickelt wurde das Programm vom Fachbereich Jugend der Region Hannover in Kooperation mit dem Institut für Sonderpädagogik der Leibniz Universität Hannover und es soll die Sprachbildung und Sprachentwicklung bei Kindern fördern. ASB-Kreisgeschäftsführer Jens Meier freut sich gemeinsam mit Krippenleiterin Erika Wagner über die Zertifizierung der Erzieherinnen. „Es ist eine sehr wichtige Arbeit, die hier geleistet wird", so Meier, der Allen dankte, die dieses Projekt unterstützt haben und der darauf hinwies, dass Sprache die wichtigste Form der Kommunikation ist. Nach der Schulung des Personals soll im nächsten Jahr auch die Einrichtung selbst zertifiziert werden, um dann das Gütesiegel „Kompetenz Kita – Sprache" zu erhalten. Hierzu muss laut Wagner alles, was bisher umgesetzt worden ist, im Konzept der Einrichtung zur Qualitätssicherung festgehalten werden. Die Kita „Seelzelino" des ASB besteht seit 2014 und bietet auf rund 2.000 Quadratmetern den Kindern alles Erdenkliche zum Spielen, Lernen und Austoben. Die Kita hat 30 Betreuungsplätze mit zwei Kindergruppen und bietet Betreuungszeiten von 7:00 Uhr bis 16:30 Uhr an. Die Zertifizierung von „Seelzelino" ist ein weiterer Schritt auf dem Weg die Tagesstätten des ASB in puncto Qualität und Zukunft mit gezielter Sprachförderung zu optimieren.