Schulsanitäter der IGS Helpsen gewinnen den Pokal der Reanimationsprüfung

Die Schulsanitäter der IGS Helpsen haben als Mannschaft den erstmalig vergebenen Pokal im Bereich Erste Hilfe/Reanimation gewonnen.

Das Siegerteam der IGS Helpsen freut sich über den Pokal von ASB-Stützpunktleiterin Bückeburg Nadine Brockhoff (links)

Bückeburg. Lukas Wilkening von der Oberschule Bückeburg siegte in der Einzelwertung. Rund 50 Schüler des sechsten bis zehnten Jahrgangs haben bei diesem vom Arbeiter-Samariter-Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) durchgeführten Wettbewerb teilgenommen. Der ASB betreut die genannte Oberschule, das Gymnasium Adolfinum Bückeburg und die IGS Helpsen und bildet die Schulsanitäter regelmäßig weiter. So auch in der so genannten Reanimation, bei der die Schulsanitäter gelernt haben, wie man jeweils mit und ohne Beatmungsgerät einer Person gezielt und unverzüglich Hilfe leisten kann, um damit ihr Leben zu retten. „Im Ernstfall muss im Bereich der Reanimation jeder Handgriff sitzen, denn dann geht es um Leben und Tod", erklärt Lehrgangsleiterin Nadine Brockhoff. Rund 50 Schüler des sechsten bis zehnten Jahrgangs der Bückeburger Schulen haben an dem Wettbewerb teilgenommen und am Ende der Ausbildung eine Reanimationsprüfung nach aktuellen Reanimationsrichtlinien abgelegt. Hierbei konnten die Schulsanitäter der IGS Helpsen ihr erlerntes Wissen beim Wettkampf am besten umsetzen und den Siegerpokal, der erstmalig in diesem Jahr vergeben wurde, für sich erringen. Als Lehrgangsbester konnte Lukas Wilkening von der Oberschule Bückeburg optimal sein Wissen in die Praxis umsetzen und erreichte eine der besten Einzelwertungen. „Die Schüler haben mit Bravour bewiesen, dass sie das Erlernte in die Tat umsetzen können", so Nadine Brockhoff nach dem Wettkampf.