Tierisch was los in der Kita Baschelino!

Schlüpfen Schweine eigentlich aus dem Ei? Warum grunzen sie? Und fühlen sich Borsten so stachelig an wie ein Kaktus? Diese und viele weitere Fragen können die Mädchen und Jungen der ASB-Kindertagesstätte Baschelino jetzt ganz genau beantworten! Denn die 25 Kindergartenkinder bekamen am Mittwoch tierischen Besuch von Minischweinchen „Molly“ (sieben Wochen).

Die Idee für die tierische Stippvisite in der Kita hatte Züchterin und Trainerin Nicole Raffenberg aus Langenfeld: „Gerade Kinder, die in der Stadt aufwachsen, kommen nur wenig mit Tieren in Kontakt, wissen kaum noch etwas über ihre Lebensbedingungen. Ich will das gerne ändern und ihnen zeigen, dass Schweine sehr sozial und anhänglich sind. Und ihnen vermitteln, dass sie so gelehrig sind, dass man ihnen sogar beibringen kann, aufs Katzenklo zu gehen." Seit 2016 trainiert Raffenberg, Gründerin der Lunicostiftung (setzt sich für schwerstkranke und behinderte Kinder ein), ihre Minischweine für die Arbeit im sozialen Bereich. Sie bildet sie zu so genannten „Alltagsbegleitern" aus.

Bei den Kita-Kids kam das „Minipig" sehr gut an. Fazit von Livia (5): „Mollys Nase sieht aus wie eine Steckdose. Und ihre Borsten sind ganz weich – fast so, wie bei meinem Kuscheltier." Und Bennet (3) findet es erstaunlich, dass die kleine Sau genau so gerne Kirschjoghurt wie er selber isst - „und beim Fressen doll kleckert...!" Kita-Leiterin Tatjana Wassermann: „Es war schön zu beobachten, wie die Kinder ihre anfängliche Scheu vor 'Molly' schnell überwunden und sehr interessiert an ihr waren. Wir würden uns freuen, wenn die besonderen Gäste bald einmal wieder nach Baschelino kommen."

In der ASB-Kindertagesstätte Baschelino werden seit Februar 2008 25 Kindergarten- und 15 Krippenkinder betreut. Die Kindertagesstätte ist nur eines von vielen sozialen Angeboten, die der ASB-Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg im Calenberger und Schaumburger Land bereithält.

ASB-Kindergarten Baschelino
Hannoversche Str. 39 A
30890 Barsinghausen.

Weitere Informationen finden Sie unter :
www.lunicostiftung.de

Fotos: Sven Grabe/ASB