Die erste ASBewegt Ausgabe im Jahr 2018 ist da

Das neue Jahr ist erst ein paar Tage alt und schon gibt es wieder viele interessante Informationen und Berichte rund um den ASB Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) im ASBewegt Magazin für das Frühjahr 2018.

Der Vorsitzende vom Verein zur Förderung von Kultur und Veranstaltungen im ASB-Bahnhof Barsinghausen (VFKV) Herbert Hartmann freut ich über die Konzertinfos in der neuen ASBewegt
Foto: Frank Krüger/ASB

Im Vorwort erklärt ASB-Kreisgeschäftsführer Jens Meier von einem ereignisreichen Jahr, was vor dem ASB liegt, auf dass sich alle, die dem ASB ehrenamtlich, hauptamtlich oder partnerschaftlich verbunden sind, freuen dürfen. Viele interessante Projekte werden in diesem Jahr angestoßen oder fertiggestellt. Unter anderem drei Bauprojekte im Kreisverband geben Grund zum Optimismus.

Eine weitere Erfolgsgeschichte ist die Kindertagesstätte Baschelino, die der ASB in Barsinghausen betreibt und die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiert. Die Leiterin der Kita Tatjana Wassermann berichtet unter anderem über den Alltag und die Möglichkeiten in der Einrichtung, in der die Kinder und ihre kindgerechte Entwicklung an erster Stelle stehen. Neben der Kita Baschelino betreibt der ASB noch weitere Einrichtungen im Gebiet des Kreisverbandes, in der Kinder ihrem Alter und ihren Fähigkeiten entsprechend betreut werden.

Das der Kreisverband in Barsinghausen seine Heimat hat und tief mit der Stadt verwurzelt ist, ist hinlänglich bekannt. Daher ist der Bericht über den Klosterstollen der ehemaligen Bergbaustadt am Deister ein Blick auf eine ebenfalls lang mit der Stadt verbundenen Tradition. Erfahren sie mehr über den Kohleabbau im Deister und sehen interessante Einblicke mit tollen Fotos aus dem Besucherbergwerk, welches seit Kurzem auch ohne Anmeldung an jedem ersten Sonntag im Monat besichtigt werden kann. Eine Einfahrt in den Klosterstollenmit seiner lebendigen Bergbaugeschichte ist schon ein besonderes Erlebnis und zählt in Barsinghausen ganz ohne Zweifel zu den touristischen Highlights.

Der Terminkalender verrät wie immer was alles im Kreisverband passiert. Dort zu sehen sind unter anderem die Termine im Egestorfer Quartierstreff in der Ellernstraße oder die Termine im ASB-Bahnhof Barsinghausen, in dem seit Kurzem die Konzerte vom Verein zur Förderung von Kultur und Veranstaltungen im ASB-Bahnhof Barsinghausen, mit dem Calenberger Musik-Urgestein Herbert Hartmann an der Spitze organisiert und durchgeführt werden.

In der Rubrik „Wir vom ASB" wird ASB-Pressesprecher Gordon Ohlendorf vorgestellt, der seit 2006 beim ASB dabei ist und mit seinem Engagement dafür sorgt, dass der ASB in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Weiterhin ist Gordon Ohlendorf bei der Landesfernmeldegruppe Niedersachsen aktiv und kümmert sich darum, dass seine Kollegen bei Großeinsätzen Zugriff auf Internet und Technik haben. Und seine technisches Know-how ist auch beim Aufbau und Abbau der Bühnentechnik zu den Konzerten im ASB-Bahnhof gefragt.

Lesen sie auch den interessanten Bericht über den ASB-Fahrdienst und erfahren sie mehr über die Aufgaben des Teams um Uwe Köhler und seinen Stellvertreter Christoph Höche, die in der Zentrale in Barsinghausen die Fahrten der rund 60 Kollegen koordinieren. Mit ihrer Arbeit sorgen die Fahrer nicht nur für den Krankentransport von A nach B, sondern bei vielen der Patienten für ein Stück weit mehr Lebensqualität.

Der ASB wünscht viel Spaß beim Lesen des neuen Magazins, welches im ASB-Bahnhof und in vielen Barsinghäuser Geschäften kostenlos ausliegt. Mitglieder des ASB bekommen dieses Magazin kostenlos mit der Post. Aber nicht nur deswegen lohnt sich eine Mitgliedschaft beim Arbeiter-Samariter-Bund. Das Mitwirken in dieser starken Gemeinschaft unter dem Motto „Wir helfen hier und jetzt" ist Berufung und Freude an guter Teamarbeit zugleich.