Geräte und Hersteller

Sie haben keinen Festnetzanschluss und sind nur mobil erreichbar? Ihnen ist es wichtig, dass die schnellen Retter vom Hausnotruf auch dann alarmiert werden, wenn es in Ihrer Wohnung brennt oder die Badewanne überläuft? Kein Problem! Denn dank unserer verschiedenen Hausnotruf-Systeme haben wir auch für Ihre individuellen Bedürfnisse immer genau das richtige Gerät im Angebot. Dabei legen wir stets großen Wert auf kompetenten Service und zuverlässige Technik.

Um für Sie das höchstmögliche Maß an Sicherheit und Komfort zu gewährleisten, setzen wir für unsere Hausnotruf-Systeme nur Geräte von erstklassigen Anbietern ein.

Im Folgenden stellen wir Ihnen beispielhaft einige interessante Produkte der Firma Tunstall vor. Die Tunstall Gruppe ist gehört zu den weltweit renommierten Spezialisten für Rufanlagen in den Bereichen Seniorenbetreuung und häusliche Pflege.

Lifeline Vi

Das Lifeline Vi ist das neueste Hausnotrufgerät aus dem Hause Tunstall. Nach tollen Erfahrungen in England und Spanien erobert das Gerät im neuen Design nun auch den deutschen Markt. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern ist das Lifeline Vi noch einmal etwas kleiner und überzeugt zudem durch seine neue Optik. Auf die gewohnt gute Qualität der Vorgängermodelle muss der Nutzer nun aber auch beim neuen Lifeline Vi nicht verzichten. Die Basiseinheit ist weiterhin sehr bedienungsfreundlich, nahezu wartungsfrei und absolut sicher. Auch das moderne, ansprechende Gerätedesign und die neuen Möglichkeiten mit dem Lifeline Vi machen es Menschen möglich, sich schnell und problemlos an die neue Sicherheit zu gewöhnen.

  • Anbindung von Zusatzgeräten wie Rauch- und Sturzmelder – dadurch maximaler Schutz
  • zahlreiche Programmierungsmöglichkeiten für individuelle Einstellungen
  • Funkstreckenüberwachung des Funksenders PiperAmie
  • integrierter Temperatur-Sensor zur Überwachung der Raum- und Umgebungstemperatur
  • leichte Installation, Programmierung und Wartung vor Ort, aber auch direkt aus unserer Hausnotrufzentrale möglich

 

Lifeline GSM – Hausnotruf im Mobilfunknetz

Die neue GSM-Lösung macht Hausnotruf auch dort möglich, wo kein Festnetzanschluss verfügbar ist. Denn viele Kunden verfügen nicht mehr über einen konventionellen Festnetzanschluss.

Das VoIP-fähige Protokollübertragungsverfahren STMF (Single Tone Multi Frequency) ermöglicht Hausnotruf über DSL, Kabel und VoIP-Anschlüsse. Dieses STMF-Übertragungsverfahren ist auch die Basis für den sicheren Betrieb des Hausnotruf im GSM-Netz.

Lifeline GSM macht vom Festnetz unabhängig, und es ist leicht zu installieren, da nur noch Stromanschluss und SIM-Karte* benötigt werden. Funktionsvoraussetzung ist die Verfügbarkeit eines Mobilfunknetzes des eingesetzten Mobilfunkproviders. Die verfügbare GSM-Signalstärke wird am am Geräte angezeigt.

Optional besteht weiterhin die Möglichkeit, das Lifeline GSM auch an herkömmliche Telefonanschlüsse (TAE, DSL, Kabel, und so weiter) anzuschließen. Beide Anschlussvarianten können so als gegenseitige Rückfallebenen verwendet werden.

Großer Vorteil: Das Lifeline GSM besitzt auch im GSM-Netz eine hervorragende Sprachqualität!

Das System besteht aus dem Hausnotruf- und Servicemelder Lifeline GSM und einem leistungsfähigen, kleinen Funksender. Durch umfangreiches Zubehör wie beispielsweise Rauchmelder, Bewegungsmelder, Falldetektor, Zugtaster und so weiter kann das System beliebig ergänzt werden.

 

Piper FallDetector

Viele Notfallsituationen werden trotz Hausnotruf nicht oder zu spät gemeldet, weil die Notlage infolge eines Sturzes entstanden ist. Die hieraus resultierende Bewegungs­unfähigkeit beziehungsweise Bewusstlosigkeit verhindert ein Auslösen der Notruftaste. Die gestürzte Person wird dann oft erst bei der nächsten Routinekontrolle aufgefunden. Damit auch solche Situationen künftig ohne Zeitverlust bewältigt werden können, hat Tunstall den Piper FallDetector entwickelt, der jeden Sturz automatisch meldet. Auch dieses Gerät kann zur Optimierung der persönlichen Sicherheit an das PiperFon 400 angeschlossen werden.

  • Befestigung an der Kleidung
  • meldet jeden Sturz vollautomatisch an die Hausnotrufzentrale
  • ideal auch für Epilepsie-Patienten