Der ASB-Rückholdienst – kostenlos für ASB-Mitglieder

Bei plötzlicher Krankheit oder einem Unfall im Urlaub bringt der ASB-Rückholdienst Sie als Mitglieder kostenlos nach Hause.

Der ASB-Rückholdienst holt Mitglieder im Notfall kostenlos nach Hause zurück auch mit dem Flugzeug

Notsituationen wie ein Unfall oder eine plötzliche Krankheit können auch im Urlaub eintreten und erfordern schnelle und kompetente Hilfe. Als ASB-Mitglied können Sie sich in diesem Fall auf den ASB-Rückholdienst verlassen. Er bringt Sie kostenlos, schnell und sicher in ein heimatnahes Krankenhaus, auch wenn Sie beim Transport intensiv-medizinische Betreuung benötigen.

Egal, ob Sie im Ausland verunglücken oder in Deutschland Urlaub machen – ASB-Mitglieder werden im Notfall sicher und kostenlos zurückgeholt, wenn die geltenden Rückholbedingungen gegeben sind. Für den sicheren Transport zu Lande, zu Wasser und in der Luft sorgt der ASB-Rückholdienst.

Hochqualifizierte Helferinnen und Helfer begleiten die Patienten während des Transports und sorgen für die medizinische Versorgung.

Den kostenlosen ASB-Rückholdienst können nicht nur Mitglieder, sondern auch deren Ehepartner, eingetragene Lebenspartner und Kinder, für die Kindergeldanspruch besteht, in Anspruch nehmen.

Wann werden ASB-Mitglieder zurückgeholt?

  • Wenn eine Verlegung in ein geeignetes Heimatkrankenhaus notwendig ist oder ein Krankenhausaufenthalt die Dauer von 14 Tagen (nach Alarmierung des ASB) überschreitet.
  • Im Falle einer Überführung nach einem Todesfall im Ausland.

Was müssen Sie tun?

Der ASB-Rückholdienst benötigt folgende Angaben:

  • Name, Heimatadresse, Mitgliedsnummer und Telefonnummer
  • Name und Aufenthaltsort des Patienten
  • Name und Telefonnummer des behandelnden Arztes beziehungsweise des Krankenhauses am Abholort
  • Name und Telefonnummer einer Kontaktperson am Abholort

Was wir für Sie tun

  • Wir nehmen Kontakt mit dem behandelnden Arzt auf.
  • Wir organisieren die Rückholung und führen sie mit optimalen Transportmitteln (Linienflugzeug, Ambulanzjet, Krankenwagen) durch.
  • Wir begleiten Sie durch rückholerfahrene Notärzte, Rettungsassistenten und Intensivpflegekräfte.
  • Wir benachrichtigen die Angehörigen und kümmern uns um die Formalitäten.
  • Wir stellen die Aufnahme in ein geeignetes Heimatkrankenhaus sicher.
  • Wir organisieren die Überführung im Todesfall.

Zusätzlich sorgt der ASB auf Wunsch gegen Kostenerstattung auch für

  • den Versand von dringend benötigten Medikamenten, Hilfsmitteln und Unterlagen an den Urlaubsort
  • die Buchung und das Hinterlegen von Flugtickets für die am Aufenthaltsort verbliebenen Angehörigen
  • die sozial-psychologische Betreuung von Angehörigen der Erkrankten

Wir sind rund um die Uhr für Sie da.

Haben Sie Fragen zum ASB-Rückholdienst? Dann wenden Sie sich an unsere Hotline unter 0221/47605-300 oder schreiben Sie eine E-Mail an rhd@asb.de.

Eine Beschreibung der Grundlagen und Voraussetzungen finden Sie in unseren Rückholbedingungen.

Auch der ADAC vertraut dem ASB

Auch für den größten deutschen Automobilklub ADAC sind wir unterwegs. Bundesweit sind Mitarbeiter des ASB aktiv, um auch Mitglieder des ADAC bei einer plötzlichen Erkrankung oder nach einem Unfall in die Hei­mat zurückzubringen. In Barsinghausen betreiben wir ver­kehrs­güns­tig gelegen einen von zwölf Standorten für den ADAC-Dienst. Daher ist auch einer unserer Spe­zi­al­kran­ken­wa­gen ganz im ADAC-Design beschriftet.