Landesfernmeldeeinheit

Eine besondere Einheit im Katastrophenschutz ist die Fernmeldeeinheit. Sie ist eine Einheit des ASB-Landesverbands Niedersachsen e.V. und am Standort des ASB-Kreisverbands Hannover-Land/Schaumburg mitsamt ihrem Personal und Material stationiert.

Zu den Aufgaben der Landesfernmeldeeinheit gehören unter anderem die Bereitstellung der benötigten Technik und Fernmelder, der Aufbau von Einsatz- oder Abschnittsleitungen sowie die Beschaffung einsatzrelevanter Informationen und die Sicherstellung des Betriebs von Daten- und Netzwerkverbindungen
Foto: J. Heumann-Friedrichs/ASB

Ihre Aufgabe ist es, für die Her- und Sicherstellung von Funk- und Fernmeldeverbindungen zum Beispiel im Rahmen von Großveranstaltungen oder Großschadensfällen zu sorgen. Auf diese Weise werden die anderen beteiligten Fachdienste, wie zum Beispiel der Betreuungsdienst, der Rettungsdienst und der Sanitätsdienst, vernetzt und unterstützt.

Im Einzelnen umfasst diese Aufgabe:

  • die Bereitstellung der benötigten Technik und Fernmelder
  • den Aufbau von Einsatz- oder Abschnittsleitungen sowie die Unterstützung zum Beispiel durch Be­schaf­fung, Pflege und Weiterleitung einsatzrelevanter Informationen und Daten, sowie die Führung einer Einsatzmittel- und Einsatzkräfteübersicht und die Dokumentation des Ein­satz­ver­laufs
  • den Aufbau von Relais-Anlagen und BOS-Funknetzen
  • die Sicherstellung des Betriebs von Daten- und Netzwerkverbindungen
  • die Dokumentation des Funkverkehrs