ASBewegt Ausgabe 37

Die Hilfe für Geflüchtete steht im Mittelpunkt der neuen ASBewegt

Die Sommerausgabe des ASBewegt Magazins ist da um seine Leser wieder ausführlich über interessante Themen rund um den ASB-Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) zu informieren. Endlich wieder draußen sitzen und Neuigkeiten über den ASB lesen, ist eine Sache, die unter anderem den Sommer so schön machen. In ihrem Vorwort erklärt die Leiterin der ASB-Corona-Testzentren Sabine Schulz, warum die Testzentren so wichtig sind und wie der Kreisverband sich auch in der aktuellen Flüchtlingslage engagiert.

ASB-Mitarbeiter Anas Alturkey ist begeistert über die neue ASBewegt

Foto: Frank Krüger/ASB

Das Thema Flüchtlinge aus der Ukraine ist eines der Hauptthemen dieser Ausgabe, denn gleich zu Beginn bezieht sich ein ausführlicher Bericht darauf, wie und was der ASB derzeit alles auf die Beine stellt, um den Menschen aus der Ukraine den Aufenthalt hier so gut und so sicher wie möglich zu gestalten. Besonders interessant ist dabei das Interview mit Anas Alturkey, der selbst im Jahr 2015 vor dem Krieg in Syrien geflohen ist und mittlerweile beim ASB in Barsinghausen arbeitet. Anas Alturkey ist unter anderem auch im Flüchtlingsdrehkreuz auf dem Messegelände tätig und kam dabei eher zufällig mit dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil ins Gespräch, der sich über das Engagement des Syrers freute. Anas Alturkey ist es nach eigenen Angaben sehr wichtig, von der Hilfe, die ihm widerfahren ist, etwas zurückzugeben.

Ebenfalls sehr ergreifend ist das Interview mit Lilli Bischoff, der Vorsitzenden des Vereins „Kinderhilfe Ukraine“, die zurzeit 44 Kinder aus der Barsinghäuser Partnerstadt Kovel betreut und mit großer Dankbarkeit darüber berichtet, was alles für ihre Schützlinge in Barsinghausen getan wird.

In der Rubrik „Wir vom ASB“ wird Sarah Krügel vorgestellt, die seit 2020 Leiterin von Kirchelino - der ASB-Krippe am Kirchdorfer Bahnhof ist und wie sie ihren Weg zum ASB und dort auch mittlerweile ihre berufliche Heimat, gefunden hat. Beim ASB gefällt ihr die gute Teamarbeit sowie das harmonische Miteinander.

Interessant ist sicherlich auch der ausführliche Bericht über die Mitgliederversammlung des Kreisverbandes bei der, der komplette Vorstand um den Vorstandsvorsitzenden Dr. Friedbert Mordfeld wiedergewählt wurde und etliche Samariter für ihre Verdienste geehrt wurden. Hierbei erhielt unter anderem Nadine Brockhoff das Samariter-Kreuz in Gold, was eine ganz besondere Ehrung darstellt.

Das der ASB schon seit Langem ein kompetenter und guter Ansprechpartner in Sachen Kinderbetreuung ist, wissen die meisten ja schon. Aber das sich der ASB jetzt auch bald in Wennigsen in diesem Thema engagiert ist neu. In der Johannes-Kepler-Straße 8 und 8a in Wennigsen können in den beiden Großtagespflegen Wennelino I und II demnächst je zehn Kinder betreut werden. Die beiden einzigartigen runden Häuser verfügen jeweils über eine Lichtkuppel, die für eine freundliche und helle Atmosphäre sorgt, sowie über einen 1.500 Quadratmeter großen Garten. Mit den beiden neuen Großtagespflegen betreibt der ASB künftig acht Betreuungseinrichtungen für Kinder in der Region. Spannender Bericht nicht nur für Eltern.

Bei der Rubrik „Aus der Nachbarschaft“ werden einige der schönsten Hofcafés der Region vorgestellt, die es nicht nur wegen dem Kaffee und Kuchen zu besuchen gilt. Es werden das Hofcafé Volker in Bad Münder, die Café Scheune Mittelrode, das Café im Kuhstall in Wunstorf-Liethe, das Kaffee Idensen sowie das Café am Trecker-Kletter-Spielplatz in Wunstorf-Liethe und ihre Besonderheiten gezeigt.

Der ASB wünscht viel Spaß beim Lesen des neuen Magazins, welches im ASB-Bahnhof und in vielen Barsinghäuser Geschäften kostenlos ausliegt. Aber nicht nur deswegen lohnt sich eine Mitgliedschaft beim Arbeiter-Samariter-Bund. Etliche Vorteile und Möglichkeiten gehen mit einer Mitgliedschaft bei den Samaritern einher. Das Mitwirken in dieser starken Gemeinschaft unter dem Motto „Wir helfen hier und jetzt“ ist Berufung und Freude an guter Teamarbeit zugleich.

Nächste Ausgabe 08.2022