ASBewegt Ausgabe 21

Zweite Ausgabe im Jahr 2018 der Mitgliederzeitung ASBewegt ist da

Die neue Ausgabe der Kunden- und Mitgliederzeitung ASBewegt des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) ist erschienen. Und kümmert sich um eine Menge Themen - unter anderem darum, wie der ASB hilft, die veränderte Altersstruktur in der Bevölkerung aufzufangen und mit welch starken Engagement der ASB auch in Zukunft dazu beitragen will, dass ältere Menschen weiterhin in der Mitte der Gesellschaft bleiben können. 

ASB-Haustechniker Michael Zobel freut sich über die neue Ausgabe des ASBewegt-Magazin.

Foto: Frank Krüger/ASB

Etwas zu feiern haben die Samariter auch, denn vor zehn Jahren wurde der ambulante Pflegedienst in Rodenberg gegründet und ist so erfolgreich gelaufen, dass man zwei Jahre später mit dem Pflegedienst in die Zentrale nach Barsinghausen zog, ohne dabei den Gründungsort zu vernachlässigen. Nach wie vor kümmern sich dort sich inzwischen zehn engagierte Mitarbeiterinnen um rund 60 Pflegebedürftige im Einzugsgebiet Rodenberg, Bad Nenndorf und Lauenau.


Noch in diesem Jahr wird die neue Tagespflege in Bückeburg in der Bensenstraße 6 eröffnet und der ASB wird mit dieser Eröffnung wird der ASB dazu beitragen das Angehörige von pflegebedürftigen Menschen im Bereich Bückeburg entlasten werden. Lesen sie alles über die Möglichkeiten und die Betreuung, die in naher Zukunft dort genutzt werden kann.


Das Calenberger Land hat viel zu bieten und das neue ASBewegt Magazin stellt in dieser Ausgabe vier Klöster vor, die man gesehen haben sollte. Mit entsprechenden Tipps werden besondere Bereiche oder kulinarische Feinheiten benannt, die einen Besuch in den fünf Klöstern des Calenberger Landes noch etwas interessanter machen.


Für die Technikinteressierten wird in der Rubrik „ASB auf Rädern“ der ELW 2 (Einsatzleitwagen) der Fernmeldeeinheit des ASB-Landesverbandes Niedersachsen vorgestellt. Dieser ist in Barsinghausen stationiert und kommt immer dann zum Einsatz, wenn Großschadensfälle eine mobile Einsatzzentrale benötigen. Lesen sie welchen Zweck der ELW 2 erfüllt, und wie dieses Fahrzeug ausgestattet ist.


Für viele alleinstehende, ältere oder kranke Menschen ist er wie ein persönlicher Schutzengel: Der ASB-Hausnotruf. Erfahren sie, welche Möglichkeiten es gibt, sich zu schützen. Entweder dauerhaft oder auch für die Zeit einer Urlaubsreise der sonst betreuenden Personen. Der ASB bietet Sicherheit im wahrsten Sinne des Wortes auf Knopfdruck.


Viel vor hat der ASB auf dem Gelände des Kreisverbandes in der Siegfried-Lehmann-Straße. Hier sollen voraussichtlich 25 Betreuungsplätzen und 30 barrierefreien „Wohnungen mit Service“ entstehen. Rund fünf Millionen Euro will der Kreisverband investieren, um so sein Engagement im sozialen Bereich weiter zu vertiefen. Dort, wo sich jetzt noch die sanierungsbedürftigen Fahrzeughallen aus den 70er-Jahrenbefinden, wollen die Samariter Raum für pflege- undhilfsbedürftige Menschen schaffen. Der Baubeginn ist für das Jahr 2020 geplant.


In der Rubrik „Wir vom ASB“ wird die interessante Geschichte des ehemaligen Inselvogts der Insel Wilhelmsteinim Steinhuder Meer erzählt. Michael Zobel ist seit Kurzem als Leiter der Hausmeisterei beim ASB-Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg tätig und hat sein Boot nun gegen einen ASB-Flitzer getauscht und betreut nun die Liegenschaften des gesamten Kreisverbands.

Der ASB wünscht viele Spaß beim Lesen des neuen Magazins, welches im ASB-Bahnhof und in vielen Barsinghäuser Geschäften kostenlos ausliegt. Mitglieder des ASB bekommen dieses Magazin kostenlos mit der Post. Aber nicht nur deswegen lohnt sich eine Mitgliedschaft beim Arbeiter-Samariter-Bund. Das Mitwirken in dieser starken Gemeinschaft unter dem Motto „Wir helfen hier und jetzt“ ist Berufung und Freude an guter Teamarbeit zugleich.