ASB Seniorenweihnachtsfeier

Rund 180 Senioren feiern im Zechensaal

Am Samstagnachmittag war es endlich wieder soweit. Die traditionelle Senioren-Weihnachtsfeier des ASB Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) fand im Zechensaal des Besucherbergwerks in der Hinterkampstrasse statt und insgesamt rund 180 Gäste haben in dem festlich geschmückten Saal einen wunderschönen Nachmittag verbracht.

Der ASB hatte in diesem Jahr auch die Senioren der Bördedörfer eingeladen, weil dort in diesem Jahr keine Seniorenweihnachtsfeier stattfand. „Wir haben das sehr gerne gemacht, weil wir wissen, wie wichtig den Senioren die gemeinsame Feier in der Vorweihnachtszeit ist“, so ASB-Kreisgeschäftsführer Jens Meier. Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden Werner Guder sowie der Organisatorin der Feier Bettina Richter begann das Unterhaltungsprogramm mit Musik zum Kaffee und Kuchen. Guder führte wie immer gekonnt und humorvoll durch das Programm, welches unter anderem einen Auftritt der Kinder der Kita Baschelino, einige Songs der Band beatbar und eine wie immer humorvolle Weihnachtsgeschichte von ASB-Kreisgeschäftsführer Jens Meier beinhaltete. Der krönende Abschluss war jedoch der Auftritt der Funkenmariechen des Apelerner KarnevalsClubs, der von den Senioren bejubelt wurde. Mit Unterstützung der Bäckerei Hünerberg, Getränke Lairich sowie der Stadtsparkasse Barsinghausen und vieler ehrenamtlicher Helfer machte der ASB aus der Weihnachtsfeier wieder einen unvergesslichen Nachmittag für die anwesenden Senioren. Die Stadtsparkasse Barsinghausen (SSK) unterstützte die Feier im Zechensaal und Sparkassen-Direktor Reinhard Meyer sowie der stellvertretende Bürgermeister Karl-Heinz Neddermeier, der Stadtrat Dr. Thomas Wolf und die Landtagsabgeordnete Claudia Schüßler waren vorbeigekommen, um diesen schönen Nachmittag mit den Senioren zu verbringen. Für alle Gäste, die nicht mobil waren, hatte der ASB wie immer einen Fahrdienst organisiert, der von verschiedenen Haltestellen startend die Besucher in den Zechensaal und später auch wieder zurück brachte. Etliche Fahrzeuge und Fahrer waren im Einsatz und 25 Helfer des ASB sorgten sich im Zechensaal liebevoll um die Senioren. Alles in allem ein gelungener und besinnlicher Nachmittag, der den Besuchern in schöner Erinnerung bleiben wird und angenehm die Zeit bis zum Weihnachtsfest verkürzte. Organisatorin Bettina Richter dankte allen Helfern, die diese schöne Feier möglich gemacht haben. „Ohne das ehrenamtliche Engagement des gesamten Teams, wäre die Seniorenweihnachtsfeier nicht zu schaffen“, so Richter am Ende der Veranstaltung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr.