Tests ab dem 2. August in der Siegfried-Lehmann-Straße

ASB-Testzentrum im ASB-Bahnhof zieht auf das Gelände des ASB-Kreisverbandes

Das ASB-Testzentrum im ASB-Bahnhof zieht am Sonntag, 1. August um und nimmt den Betrieb am Montag, 2. August auf dem Gelände des ASB-Kreisverbandes in der Siegfried-Lehmann-Straße 5-11 zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder auf.

Foto: Sven Grabe/ASB

Der Umzug erfolgt aufgrund der Tatsache, dass das Testvolumen zeitweise erhöht ist und man auf eine zweite Teststrecke zurückgreifen muss, für die im ASB-Bahnhof nicht genügend Platz vorhanden ist. Ab dem Zeitpunkt ist das ASB-Testzentrum auch an die Corona-Warn-App angebunden und es ist möglich, das Ergebnis in digitaler Form zu bekommen. Weiterhin besteht aber die Möglichkeit sein Ergebnis ausgedruckt oder per E-Mail zu erhalten. Das ASB-Testzentrum in der Siegfried-Lehmann-Straße ist montags bis freitags von 6.00 bis 18.00 Uhr sowie sonnabends, sonntags und feiertags von 8.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, allerdings sollten die Testpersonen bitte Geduld mitbringen und Abstand halten, falls sich Warteschlangen bilden. Wer sich kostenlos testen lassen möchte, muss seinen Personalausweis vorzeigen. Bitte 30 Minuten vor der Testung nichts essen, trinken und rauchen. Der ASB bittet darum, nicht auf dem Gelände des Kreisverbandes zu parken, die Abstands- und Hygienevorschriften sowie die Regeln und Hinweise der Mitarbeiter des ASB zu befolgen. Das Ergebnis des Tests bekommt jede getestete Person im Anschluss nach rund 20 Minuten mitgeteilt.