Tests finden im Dorfgemeinschaftshaus statt

Samariter eröffnen weiteres Corona-Testzentrum in Bredenbeck

Der Dorfgemeinschaftsverein Bredenbeck (DGV) ist mit einer Anfrage, ob man ein Corona-Testzentrum in Bredenbeck eröffnen könnte, an den Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) herangetreten und schon kurze Zeit später wurde dieses Testzentrum nun im Dorfgemeinschaftshaus in der Wennigser Str. 15 eröffnet.

Thomas Behr vom Dorfgemeinschaftsverein Bredenbeck freut sich darüber, gemeinsam mit dem ASB ein Testzentrum an den Start gebracht zu haben

Foto: Frank Krüger/ASB

BREDENBECK. Dort werden jeweils donnerstags und freitags von 15:00 bis 18:00 Uhr sowie samstags von 9:00 bis 13:00 Uhr kostenlose Corona-Tests durchgeführt. Der ASB profitiert hierbei von seiner großen Erfahrung, die man in den bisher zwei weiteren Testzentren in Barsinghausen und Bückeburg sammeln konnte. Neben seinem KnowHow stellt der ASB unter anderem die erforderlichen Materialien wie Testkits, Schutzkleidung und Formulare sowie geschultes Personal zur Unterstützung und Einweisung zur Verfügung. Etliche Mitglieder des Dorfgemeinschaftsvereins haben sich bereits zu Testern weitergebildet und konnten auf Wunsch auch im ASB-Testzentrum Calenberg-West in Barsinghausen praktische Erfahrungen sammeln. Die sogenannte Teststraße wird von Mitgliedern des Dorfgemeinschaftsvereins betrieben, wobei der ASB dauerhaft als Ansprechpartner bereitsteht. Zur Eröffnung des neuen Testzentrums in Bredenbeck zeigte sich der DGV-Vereinsvorsitzende Thomas Behr begeistert vom Engagement des ASB. „Wir sind froh, dass wir den ASB als Kooperationspartner gefunden haben“, so Behr. „Ich finde es gut, dass ihr das hier organisiert habt“, ergänzt ein Bürger auf dem Weg zu seinem Test. Bis um 11:00 Uhr haben sich bereits rund 30 Bürger in der Teststraße, die mit vier Helfern besetzt ist, testen lassen. Laut Thomas Behr stehen für die Tests rund 30 freiwillige Helfer zur Verfügung. 80 Prozent der Helfer sind laut Behr DGV-Vereinsmitglieder und 20 Prozent Freiwillige die sich beim DGV gemeldet haben und sich gerne engagieren möchten.

Das Ergebnis des Tests bekommt jede getestete Person im Anschluss nach rund 20 Minuten mitgeteilt. Ein weiteres Exemplar des Ergebnisses verbleibt zum Zwecke der Dokumentation beim ASB. Sollte ein Test positiv ausfallen, ist der ASB verpflichtet, dieses der Region Hannover und dem Gesundheitsamt zu melden. Eine Anmeldung für die kostenlosen Tests ist nicht erforderlich. Lediglich der Personalausweis ist zur Identifizierung mitzubringen. Der ASB weist darauf hin, dass man, um das Testergebnis bestmöglich zu gewährleisten 30 Minuten vor dem Test weder Rauchen, Essen noch etwas trinken sollte. Das Tragen einer FFP2 Maske oder eines medizinischen Mundschutzes ist für den gesamten Aufenthalt im Testzentrum zwingend erforderlich. Der ASB bittet darum, die Abstands- und Hygienevorschriften sowie die Regeln und Hinweise der Mitarbeiter des Dorfgemeinschaftsvereins zu befolgen.