Kostenlose Tests in Sachsenhagen und Hagenburg möglich

ASB eröffnet weiteres Corona-Testzentrum in der Samtgemeinde Sachsenhagen

Der Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) eröffnet ein weiteres Corona-Testzentrum in der Samtgemeinde Sachsenhagen.

Foto: Sven Grabe/ASB

SACHSENHAGEN. An jeweils zwei Standorten wird der ASB mit qualifizierten Mitarbeitern testwillige Bewohner der Samtgemeinde auf Corona testen. Am Montag, 19. April geht das ASB-Testzentrum Schaumburg-Nord mit je einer Teststrecke in Betrieb. Dann wird jeweils montags von 14:00 bis 18:00 Uhr im Ratskeller in Sachsenhagen, Marktplatz 8 und mittwochs von 14:00 bis 18:00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Hagenburg, Steinhuder-Meer-Str. 7 getestet. Eine Anmeldung für die einmal in der Woche kostenlosen Tests ist nicht erforderlich. Lediglich der Personalausweis ist zur Identifizierung mitzubringen und gegebenenfalls ein wenig Wartezeit. Vor Ort muss dann noch eine Einverständniserklärung zur Speicherung der personenbezogenen Daten und des Testergebnisses unterschrieben werden. Selbstverständlich werden alle erhobenen Daten sicher, vertraulich und im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) behandelt.

Der ASB weist darauf hin, dass man, um das Testergebnis bestmöglich zu gewährleisten 30 Minuten vor dem Test weder Rauchen, Essen noch etwas trinken sollte. Das Tragen einer FFP2 Maske oder eines medizinischen Mundschutzes ist für den gesamten Aufenthalt im Testzentrum zwingend erforderlich. Der ASB bittet darum, die Abstands- und Hygienevorschriften sowie die Regeln und Hinweise der Mitarbeiter des ASB zu befolgen.

Das Ergebnis des Tests bekommt jede getestete Person im Anschluss nach rund 20 Minuten mitgeteilt. Ein weiteres Exemplar des Ergebnisses verbleibt zum Zwecke der Dokumentation beim ASB. Sollte ein Test positiv ausfallen, ist der ASB verpflichtet, dieses dem Landkreis Schaumburg und dem zuständigen Gesundheitsamt zu melden. Der ASB profitiert hierbei beim Aufbau und Betrieb der Testzentren von seiner großen Erfahrung, die man in den Testzentren in Barsinghausen und Bückeburg sammeln konnte.