Zieseniß: „Der ASB-Bahnhof ist ein Vorzeigeprojekt“

Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion Dirk Toepffer zu Gast im ASB-Bahnhof

Dirk Toepffer, Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, besuchte gemeinsam mit dem stellvertretenden Bürgermeister Karl-Heinz Neddermeier und dem CDU-Bürgermeisterkandidaten Roland Zieseniß sowie Mitgliedern des CDU-Stadtverbandes den ASB-Bahnhof in Barsinghausen.

Dirk Toepffer (2ter v.li.) gemeinsam mit Bürgermeisterkandidat Roland Zieseniß (3ter v.re.) zu Besuch im ASB-Bahnhof Barsinghausen

Foto: Frank Krüger/ASB

Barsinghausen. Der 1965 in Hannover geborene Jurist Toepffer sprach mit den anwesenden CDU-Politikern sowie dem ASB-Kreisverbandsgeschäftsführer Jens Meier und dem stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden Werner Guder im großen Saal des ASB-Bahnhofs unter anderem über das Thema öffentliche Sicherheit. Hierbei vertritt Toepffer die Auffassung, dass eine Belebung in Bereichen in denen sich unsoziales Verhalten breitmacht, als eine gute Maßnahme darstellt. Laut Toepffer ist der ASB-Bahnhof hierfür ein gutes Beispiel. „Der ASB-Bahnhof ist ein tolles Projekt und einmalig in Niedersachsen“, so Toepffer.

Sicherheit auf öffentlichen Plätzen ist laut Zieseniß eines seiner Schwerpunktthemen seines Wahlkampfes. „Die Sicherheit der Bürger liegt mir sehr am Herzen“, erklärt Zieseniß und schlug vor, hierfür gegebenenfalls private Ordnungsdienste zu beauftragen. Laut Dirk Toepffer hat man in Hannover damit gute Erfahrungen gemacht. Zuvor hatte Jens Meier den Besuchern den ASB-Bahnhof und seine Möglichkeiten vorgestellt. Meier berichtete von dem erfolgreichen Fahrkartenschalter den der ASB betreibt, dem Pädagogium, dem Pflegedienst des ASB, und den Konzerten, die dort stattgefunden haben, sowie von den viel genutzten Schulungs- und Tagungsräumen dort. „Der ASB-Bahnhof ist eine Stätte der Begegnung“, erklärte Meier. Der Bürgermeisterkandidat Zieseniß benannte den ASB-Bahnhof als ein Vorzeigeprojekt der Innenstadtsanierung und dankte Dirk Toepffer für seinen Besuch in Barsinghausen.