[ Navigation beginnen ]>>Navigation überspringen[ Navigation beenden ]
Wählen Sie bitte eine Kategorie aus
Gut vorbereitet in die Krise

Erste Hilfe mit Selbstschutzinhalten an zwei Schulen in Schaumburg vermittelt

Der Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) hat sich einer großen Aufgabe gestellt und innerhalb von zehn Tagen rund 1.200 Schüler der Oberschule Bückeburg (OBS) und der Integrierten Gesamtschule Helpsen (IGS) in Erster Hilfe mit Selbstschutzinhalten (EHSH) ausgebildet.

Die Leiterin der Arbeiter-Samariter-Jugend und Leiterin der Schnell-Einsatzgruppe Schaumburg (SEG), Nadine Brockhoff, hat mit ihrem Team in der zurückliegenden Zeit schon viele Schülerinnen und Schüler mit diesem Thema vertraut gemacht aber zwei komplette Schulen in dieser kurzen Zeit ist schon eine Herausforderung. Daher wurde gemeinsam mit der Ausbildungsabteilung des ASB-Kreisverband und den ehrenamtlichen Helfern der SEG ein Zeitplan erarbeitet, diese Aufgabe in den rund ersten zwei Wochen des Dezembers erfolgreich durchzuführen. „Es war zwar anstrengend, hat aber zugleich auch eine Menge Spaß bereitet den Schülern dieses so wichtige Thema näher zu bringen“, erklärt Nadine Brockhoff und hofft zugleich, dass viele andere Schulen dem Beispiel der Schulen aus dem Raum Bückeburg folgen.

Die spezielle Fortbildung „Erste Hilfe mit Selbstschutzinhalten“ (EHSH) des ASB bereitet optimal auf den Notfall in Krisen- und Katastrophensituationen vor. Das Ziel ist, die praktische Fähigkeit der Schüler zur Selbsthilfe und zur Fremdhilfe im Zivilschutzfall und in außergewöhnlichen Notlagen bis zum Eintreffen professioneller Hilfskräfte zu steigern. Zu diesem Zweck wurde vom ASB gemeinsam mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe das Konzept mit verschiedenen Modulen für unterschiedlichste Altersstrukturen entwickelt, in denen Selbstschutzthemen für den Alltag und für Krisensituationen vermittelt werden. Die verschiedenen Module bieten die Möglichkeit, vom Kindergartenkind über den Berufstätigen bis zum Ruheständler praktische Fähigkeiten und Wissen in Bereichen der Ersten Hilfe und in Notlagen zu erwerben oder zu erneuern.

Der Dank von Nadine Brockhoff geht unter anderem auch an die beiden Schulleiter, Inga Woltmann (OBS) und Timo Kuhlmann (IGS) die es dem Team vom ASB möglich gemacht haben, dieses wichtige Thema an beiden Schulen auszubilden. „Die Erste-Hilfe mit Selbstschutzinhalten Ausbildung liegt uns allen sehr am Herzen, da man den Schülern etwas Sinnvolles an die Hand geben kann“, so Nadine Brockhoff. Wer Interesse hat an einem der kostenlosen Module teilzunehmen oder weitere Informationen wünscht, erreicht Nadine Brockhoff telefonisch unter 0174 6519739 oder per E-Mail an r6ACDx^]8i1d9aP`nyZNFpHm'5|]#[T*'Z|lAe{KzS&X2S[[I/Nd-U1tb.