Kreativ durch die Krise

Haralt von Baschelino sucht Freunde

In der Kita „Baschelino“ des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) findet derzeit nur eine Notbetreuung mit täglich rund 19 Kindern in zwei getrennten Gruppen statt. Das hält die Kinder und Betreuer aber nicht davon ab, sich trotzdem kreativ zu betätigen und an die anderen Kinder zu denken, die derzeit Zuhause sind.

ASB-Kita-Leiterin Melanie Zitzmann freut sich mit den Kindern über die vielen neuen Freunde von Haralt.

Foto: F. Krüger/ASB

Die Leiterin der ASB-Kita Melanie Zitzmann hatte die Idee ein Stockmännchen zu basteln und am Zaun der Tagesstätte zu befestigen. Natürlich brauch ein Stockmännchen auch einen Namen der was hermacht und so wurde das Stockmännchen auf den Namen „Haralt von Baschelino“ getauft. „Die Aktion soll dazu dienen, dass die Kinder trotz der gesamten Corona-Einschränkungen wissen, dass wir an sie denken, auch wenn sie zu Hause sind und das sie sich mit dem Baschelino weiterhin verbunden fühlen“, erklärt Melanie Zitzmann. Und natürlich würden sich die Kinder der Notbetreuung sowie ihre Betreuer freuen, wenn sich noch ein paar weitere selbst gebastelte Freunde zu Haralt gesellen würden, damit er nicht so allein ist. Daher hat die Kita Baschelino die Kinder, die zurzeit Zuhause sind aufgefordert gemeinsam mit ihren Eltern weitere Stockmännchen zu basteln und sie auf den Zaun zu Haralt klettern zu lassen. Gerne dürfen die Männchen den Namen ihres Erbauers tragen oder man darf sich auch gerne Namen für sie ausdenken. Und es sind sogar schon einige Stockmännchen und auch Stockmädels dazu gekommen. Da gibt es unter anderem eine Prinzessin Isabell, ein Hinkebein, das Schleifchen und den unerschrockenen „Schwert“. Laut der Kita-Leiterin Melanie Zitzmann ist die Stimmung bei den Kindern trotz der Einschränkungen gut. „Wir hoffen aber dass wir bald wieder mit dem Regelbetrieb mit allen Kindern fortfahren können und alle Kinder und Eltern gesund bleiben“, so Zitzmann. Seit Februar 2008 gibt es die Kita Baschelino und sie gilt im Kreisverband des ASB als Vorzeigemodell für viele weitere Kindertagesstätten. Der ASB plant zeitnah noch weitere Kinderbetreuungsstätten im Barsinghäuser Ortsteil Kirchdorf, sowie eine Großtagespflege in Seelze/Gümmer zu eröffnen.