Drehkreuz für Geflüchtete aus der Ukraine

Innenminister Pistorius informiert sich über aktuelle Situation auf dem Messegelände

Bereits seit März des vergangenen Jahres betreibt der ASB-Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) das Drehkreuz für Geflüchtete aus der Ukraine in Halle 27 auf dem Messegelände Hannover im Auftrag der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen (LAB NI).

Der Niedersächsische Innenminister Boris Postorius informierte sich bei den Mitarbeitenden des ASB über die Situation und Abläufe in den Messehallen.

Foto: Tina Düselder/ASB

Zusätzlich beherbergt die Halle seit Dezember 2022 eine vorübergehende Aufnahmestation für Asylsuchende.
Jetzt hat sich der Niedersächsische Innenminister Boris Pistorius über die aktuelle Situation auf dem Messegelände informiert. Er machte sich ein Bild von den Abläufen in den Messehallen und informierte sich in Gesprächen mit Mitarbeitenden der Hilfsorganisationen sowie mit einer geflüchteten ukrainischen Familie über die aktuelle Situation vor Ort.


Foto: Tina Düselder/ASB

Foto: Tina Düselder/ASB