Europäischer Tag des Notrufes 112

Kinder lernen beim ASB was im Notfall zu tun ist

Der 11. Februar ist der Europäische Tag des Notrufs 112. Mit dem Aktionstag soll die lebensrettende Rufnummer in der Bevölkerung noch bekannter gemacht werden. Aus diesem Grund wurden den Kindern und Jugendlichen der Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) im ASB-Stützpunkt in Bückeburg spielerisch erklärt, was bei einem Notfall wichtig ist, welche Maßnahmen sie als Kinder selbst ergreifen können.

Notrufnummer 112 – auch Kinder können Leben retten!

Notrufnummer 112 – auch Kinder können Leben retten!

Unter anderem wurde die Notrufnummer besprochen, dass man einem Erwachsenen Bescheid geben sollte und welche Hilfe geleistet werden soll. Erst letztes Jahr hatte ein Vierjähriger aus Garmisch-Partenkirchen per 112 Hilfe gerufen, als seine Großmutter plötzlich umfiel und regungslos liegen blieb. Immer wieder ist in der Presse zu lesen, dass auch Kinder in der Lage sind, einen Notruf abzusetzen und Hilfe für Familienangehörige, die plötzlich erkrankt sind, zu ordern. Deswegen ist es so wichtig, dass auch Kinder erlernen, wie und wo sie Hilfe bekommen und ihre Ängste verlieren.

Aber auch Erwachsene sollten wissen, dass sie die 112 im Notfall wählen müssen, um einen Rettungswagen oder die Feuerwehr zu rufen. Wenn Sie zum Beispiel dringend einen Arzt brauchen, Zeuge eines schweren Verkehrsunfalls werden oder feststellen, dass ein Gebäude brennt. Spaßanrufe unter der 112 sind verboten und können das System überlasten und so das Leben derer gefährden, die wirklich dringend Hilfe benötigen. Was geschieht, wenn Sie die 112 anrufen? Ein Mitarbeiter der Rettungsleitstelle beantwortet Ihren Anruf. Keine Angst vor dem Notruf, der Leitstellenmitarbeiter wird ihnen die Fragen stellen, die er zur Bearbeitung des Notrufes benötigt. Sie können keinen Fehler machen, bleiben sie ruhig und beantworten sie gezielt die gestellten Fragen. Im Notfall gibt es keine Zeit zu verlieren. Je schneller die Rettungskräfte vor Ort sind, umso höher sind die Chancen, Menschenleben zu retten. Ob Smartphone oder Festnetz, jeder sollte die 112 sofort verfügbar haben, damit im Ernstfall nicht wertvolle Zeit mit der Suche nach der richtigen Telefonnummer verloren geht. Die Nummer 112 ist in 44 europäischen Ländern die offizielle Notrufnummer und gilt unter anderem in allen Mitgliedsstaaten der EU. In Deutschland gibt es die einheitliche Notrufnummer seit 1973.

Die Arbeiter-Samariter-Jugend unter Nadine Brockhoff zeigt Kindern und Jugendlichen bei regelmäßigen Treffen, wie leicht Erste Hilfe ist. Kommen Sie einfach mal vorbei oder rufen Sie an unter 0173 6284201.