Kleine Erstausstattung für kleine Samariter

Nachwuchsarbeit beim ASB beginnt schon sehr früh

Eine schöne Sache hat der Zugführer der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) Dirk Meinberg vor Kurzem eingeführt.

Die jüngsten Zugänge der zukünftigen Samariter freuen sich mit ihren Eltern über die Erstausstattung vom ASB.

Foto: ASB

Kommt es dazu, dass ein Mitglied der Einheit ein Kind bekommt, steht Dirk Meinberg meist kurze Zeit nach der Geburt vor der Tür der glücklichen Eltern und überreicht eine ASB-Baby-Grundausstattung. Diese besteht aus einem ASB-Schnuller, einem ASB-Body und einer ASB-Mütze. Alle Teile tragen den wirklich süßen Aufdruck „ASBaby“ und werden auf einer besonderen Internetseite des ASB-Bundesverbands bestellt. Natürlich reicht so ein Satz bei Weitem nicht aus aber alle Eltern freuen sich über die kleine Aufmerksamkeit und die damit verbundene Anerkennung. „Das kleine Startpaket für die Jüngsten unserer zukünftigen Samariter ist in erster Linie ein Zeichen unserer Verbundenheit in der SEG untereinander“, erklärt Dirk Meinberg. Zusätzlich findet immer noch eine interne Sammlung statt und so gibt es zum Startpaket noch einen Briefumschlag dazu. Es ist sogar schon vorgekommen, dass ein Baby, relativ kurz nach seiner Geburt, dann auch schon als Mitglied des ASB angemeldet wurde. Vor Kurzem waren sogar Zwillinge dabei, Henri und Paula, die ebenfalls eine Erstausstattung von Dirk Meinberg erhielten. Aber natürlich kann man sich auch als etwas älteres Semester beim ASB engagieren. Wer sich also gerne ehrenamtlich engagieren möchte, dem bietet der ASB viele Möglichkeiten, dies zu tun.

Dirk_Meinberg_hp.jpg

Dirk Meinberg

SEG-Zugführer

Telefon : (05105) 77 00-0
Fax : (05105) 77 00-45

l7X+FRZGLxnfvI[Y}1#hV]a-03dq{A5~t/]#[QDFl+A9&?`#Hj'cB_ztXMCTtl|Iyo$w-Yo

ASB Hannover-Land/Schaumburg

Siegfried-Lehmann-Straße 5-11
30890 Barsinghausen