Traditionell, festlich und bunt

Wunderschöne Tanne schmückt den Vorplatz des ASB-Bahnhofs

Einer schönen alten Tradition folgend, wurde pünktlich am 1. Advent, mit Einbruch der Dunkelheit, eine festlich geschmückte und rund 4,30 Meter hohe Tanne vom Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) der Öffentlichkeit präsentiert.

Zur Freude Aller erstrahlt die festlich geschmückte Tanne wieder am ASB-Bahnhof

Foto: Frank Krüger/ASB

Barsinghausen. Wie es die Tradition ebenfalls will, stammt die Tanne aus dem Deister und wurde von ASB-Mitglied Werner Kühn eigenhändig gefällt, zum ASB-Bahnhof gebracht und aufgestellt. Das Schmücken der schön gewachsenen Tanne übernahm in diesem Jahr der ASB-Mitarbeiter Anas Al Turkey, der seine Arbeit gut gemacht hat, wie das auch ASB-Kreisverbandsgeschäftsführer Jens Meier bestätigte. „Der Baum sieht richtig toll aus und wird den Barsinghäusern auch in der Coronazeit einen Grund zur Freude geben“, so Meier. Mit den schönen Christbaumkugeln und seinen bunten Lichtern ist der Baum ein echter Blickfang geworden und mit seiner beeindruckenden Größe, kann man den Baum auch schon von Weitem gut erkennen. Letztlich waren alle zufrieden mit dem festlich geschmückten Baum, der nun den Barsinghäusern und den am Bahnhof ankommenden Besuchern sein strahlendes Licht entgegenwirft.