Das Team freut sich auf die Kinder

Wennelino I und II machen sich für die Eröffnung schick

In ein paar Tagen startet der Betrieb in den künftigen Großtagespflegen Wennelino I und II in der Johannes-Kepler-Straße 8 und 8a in Wennigsen - und die Samariter des ASB-Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg (ASB) haben in diesen Tagen mit einem großen Team „Klar Schiff“ gemacht.

Die Wennelino Mitarbeiter, die ASB-Hauswirtschaft sowie das ASB-Hausmeisterteam bereiten gemeinsam die Gebäude für den Tag der offiziellen Eröffnung vor.

Foto: Frank Krüger/ASB

WENNIGSEN. Der letzte Staub und Schmutz der zurückliegenden Umbauarbeiten wurde beseitigt – und nun kann es am Montag, 19. September mit der Eingewöhnungsphase mit vier Kindern im Haus I losgehen. Weiter geht es dann zu einem späteren Zeitpunkt mit den weiteren Kindern auch im Haus II. In der Trägerschaft des ASB entstehen zukünftig 20 neue Betreuungsplätze für Kleinkinder im Alter von ein bis drei Jahren. Außergewöhnlich ist bei den Großtagespflegen nicht nur die Architektur, die an ein Zirkuszelt oder eine Raumstation erinnert, sondern auch die Betreuungsstruktur, da jede Fachkraft immer nur fünf Kinder betreut.

Ein Team von gut ausgebildeten Fachkräften steht also bereit, um die jüngsten Mitglieder der Gemeinde Wennigsen auf ihrem Weg zu begleiten. Spiel, Spaß und Bewegung und viele kreative Angebote sowie die Möglichkeit die Persönlichkeit zu entwickeln, sind unter anderem Schwerpunkte im Programm der Kinderbetreuung des ASB. Die Samariter sind durch den Betrieb vieler Kindertagesstätten im gesamten Bereich des Kreisverbandes ein äußerst erfahrener und kompetenter Ansprechpartner in Sachen Kinderbetreuung und freut sich darauf, auch nun in Wennigsen tätig sein zu dürfen. Die beiden Häuser bieten auf jeweils 123 Quadratmetern genügend Platz für Spiel- und Ruheräume sowie für eine Küche, Büroraum und sanitäre Einrichtungen.

Ein weiteres Highlight ist der riesige Garten, in dem es viel Platz zum Spielen und Erkunden gibt und den der ASB ebenfalls kindgerecht neugestaltet hat. „Wir freuen uns darauf, dass es endlich losgeht und natürlich auf die Kinder“, erklärt Katharina Henke vom Team der ASB-Großtagespflegen. Mit Wennelino betreibt der ASB künftig sieben Betreuungseinrichtungen für Kinder.